Wenn Sie von Ihren potenziellen Kunden leicht gefunden werden und Ihre Kontaktannahmequote optimieren möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr LinkedIn-Profil vollständig ist. Bei fast 800 Millionen Profilen, die auf dem beruflichen Netzwerk registriert sind, ist es wichtig, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben können.

Je mehr Informationen Sie geben, desto mehr Menschen werden Ihrem Profil vertrauen und sich mit Ihnen verbinden und interagieren wollen.

Hier finden Sie alle unsere Tipps, um alles über das berufliche soziale Netzwerk Nr. 1 zu erfahren und sein Potenzial voll auszuschöpfen.

Warum sollten Sie als Vertriebsmitarbeiter Ihr LinkedIn-Profil optimieren?

LinkedIn ist kein soziales Netzwerk, das nur zum Austausch und zur Weitergabe von Informationen gedacht ist.

Es eignet sich hervorragend dafür, um sich für Stellen zu bewerben, Ihre Akquisitionskampagnen durchzuführen, potenzielle Kunden zu einer Veranstaltung einzuladen oder Ihre Dienstleistungen und Angebote zu promoten.

Es ist das ideale soziale Netzwerk, auf das sich LaGrowthMachine stützt, um effektive Wachstumsmarketing-Strategien durchzuführen und Geschäftsziele schnell zu erreichen.

Bei LaGrowthMachine haben wir festgestellt, dass die Qualität Ihres Profils einen wahren Einfluss auf die Leistung Ihrer Akquisitionskampagnen hat.

LinkedIn ist mehr als ein Lebenslauf, es ist Ihre digitale Visitenkarte. Es ist die Säule, auf der Ihre Glaubwürdigkeit und Ihr Know-how ruhen.

Immer mehr Marketingexperten und Vertriebsmitarbeiter nutzen es, um:

  • ihre Erfahrung zu präsentieren
  • ihre Markenidentität zu entwickeln
  • ihre beruflichen Geschichten und Anekdoten zu erzählen
  • Sie in eine umfassende Inbound-Marketing-Strategie einzubinden
  • ihre Antwortquote zu erhöhen
  • Direktverkäufe generieren
  • Online- oder Offline-Veranstaltungen durchführen
  • die Glaubwürdigkeit ihres Unternehmens zu stärken.

Erfahren Sie, wie Sie LinkedIn in Ihre Inbound-Marketing-Strategie integrieren können, indem Sie unseren Leitfaden zum Thema LinkedIn-Prospecting lesen.

Die Nutzung von LinkedIn ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil von Personalvermittlern, Dienstleistern, Partnern, Kunden oder Interessenten geworden.

Es ist wichtig, ein LinkedIn-Profil zu haben, welches dazu einlädt, sich mit Ihnen zu verbinden.

Der Inhalt Ihres Profils sollte Ihren professionellen Werdegang, Ihre beruflichen Fähigkeiten und Ihre Erfolge hervorheben. Sorgen Sie dafür, dass Sie dort ein gutes Image erzeugen, wenn Sie Geschäfte abschließen wollen.

Hier sind einige hilfreiche Schritte, die Sie berücksichtigen sollten, um ein Experte auf LinkedIn, dem professionellen sozialen Referenznetzwerk, zu werden.

Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihr LinkedIn-Profil zu optimieren

Die meisten Fachleute erstellen lediglich ihr Profil und fügen ein Profilbild hinzu (wenn überhaupt). Das ist nicht annähernd genug, um auf LinkedIn Aufmerksamkeit zu erregen

Sie müssen Ihr Profil so optimieren, dass es von Ihren potenziellen Geschäftskontakten, Kunden oder Partnern leicht gefunden wird und dass diese sich mit Ihnen verbinden möchten.

Passen Sie die URL Ihres LinkedIn-Profils an

Dies ist wohl einer der am meisten unterschätzten Schritte, die Sie unternehmen können. Er dient dazu, in den Suchmaschinen richtig gelistet zu werden.

Sie müssen nur Ihren Vor- und Nachnamen in den Tag eingeben und das war’s. Lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden darüber, warum Sie eine benutzerdefinierte LinkedIn-URL benötigen.

Dies ist ein kleiner SEO-Trick, mit dem jemand, der nach Ihnen sucht, Sie schnell bei Google oder einer anderen Suchmaschine finden kann.

Wählen Sie ein gutes LinkedIn-Profilbild

LinkedIn ist ein professionelles Netzwerk, in dem Siemit Menschen in Kontakt treten und Ihr Unternehmen repräsentieren werden. Daher müssen Sie auf Ihrem Bild so fachgerecht wirken, wie Sie im wirklichen Leben tun.

  • Zeigen Sie Ihr Gesicht und nicht ein Bild von Ihnen beim Feiern.
  • Wählen Sie einen schlichten und neutralen Hintergrund in einer professionellen Umgebung und/oder der zu Ihren beruflichen Aktivitäten passt.
  • Lächeln Sie und seien Sie freundlich. Professionell muss nicht gleichbedeutend mit ernst sein. Wenn Sie einladend sind, möchte man sich mit Ihnen unterhalten!

Achten Sie besonders auf Ihr LinkedIn-Titelbild

Das Titelbild ist eines der entscheidenden Bestandteile eines Kontaktes. Es ist mehr als nur ein visuelles Element, sondern ein echtes Instrument, mit dem Sie Ihr Leistungsversprechen durchsetzen können.

Hier finden Sie alles, wofür Ihr LinkedIn-Titelbild verwendet werden kann:

  • Präsentieren Sie Ihre Marke und Ihre Persönlichkeit.
  • Verwenden Sie CTAs, die Ihre Besucher dazu ermutigen, Assets herunterzuladen, die sie für ihr Geschäft benötigen.
  • Vermitteln Sie Ihr Wertversprechen.
  • Präsentieren Sie Zeugnisse von Kunden.
  • Zeigen Sie sich bei der Arbeit (im Gespräch mit Kunden, bei einem Webinar/Präsentation usw.)

Kurz gesagt, stellen Sie sicher, dass Ihr Titelbild mit dem übereinstimmt, was Sie mit Ihrem LinkedIn-Profil erreichen wollen, und verwenden Sie es entsprechend!

Stellen Sie sicher, dass Sie den Abschnitt ‘Über’ vollständig ausfüllen

Je mehr Informationen Sie im “Über”-Bereich angeben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr Profil in den Suchergebnissen erscheint.

Das liegt daran, dass der Algorithmus von LinkedIn alle von Ihnen bereitgestellten Informationen berücksichtigt, wenn jemand nach Stichworten sucht, die mit Ihrem Profil in Verbindung stehen.

Füllen Sie daher so viele Informationen wie möglich aus,

Ein Titel, der Ihre Kompetenz zeigt

Nach Ihrem Namen ist Ihr Titel die Information, die Ihre Kontakte sehen werden, wenn Sie eine Einladung versenden. Sie müssen verstehen, welchen Wert Sie haben und wie Sie mit ihnen zusammenarbeiten können.

Er muss hervorheben:

  • Was Sie tun
  • Das Unternehmen, für das Sie tätig sind
  • Ihr Fachwissen

Maximal 120 Zeichen! Fassen Sie sich kurz und prägnant 👊

Eine Biografie mit ein wenig über Sie selbst

Heben Sie in diesem Teil hervor, was Sie Ihren potenziellen Kunden mitteilen möchten, damit sie Sie besser kennenlernen können.

Fügen Sie Dinge hinzu, wie:

  • Was treibt Sie an oder motiviert Sie?
  • Was ist Ihre Rolle in Ihrem Unternehmen?
  • Ihre Erfolge und Ihr beruflicher Werdegang.
  • Wie können Sie ihnen helfen?
  • Ein Aufruf zum Handeln: Eine Veranstaltung, die Sie organisieren, einen Artikel, den Sie geschrieben haben usw. Laden Sie sie ein, daran teilzunehmen, ihn zu lesen oder ihm zu folgen!

Dies ist Ihr Platz, um zu glänzen, also machen Sie das Beste daraus. Sobald Sie all diese Informationen haben, gruppieren Sie sie nach Themen, damit die Besucher diese schnell überfliegen können.

Beschreiben Sie Ihre Erfahrung, damit die Besucher verstehen, was Sie tun

Beginnen Sie damit, zu erklären, was Ihr Unternehmen derzeit macht/verkauft, was ein Alleinstellungsmerkmal ist, welche Vorteile es bietet usw.

Sprechen Sie dann über Ihre Rolle und Ihre tägliche Arbeit, indem Sie Aufzählungspunkte verwenden, um das Lesen zu erleichtern.

Nennen Sie zudem Ihre Verantwortlichkeiten und was Sie in jeder Rolle erreicht haben. Seien Sie so spezifisch wie möglich!

Quantifizieren Sie Ihre Ergebnisse mit Zahlen, wann immer Sie können, um eine Vorstellung vom Umfang Ihrer Erfolge zu vermitteln.

Zum Beispiel:

“Ich leitete ein Team von zwölf Vertriebsmitarbeitern”

ist großartig, aber

“Erfolgreiche Umsatzsteigerung um 25 % in sechs Monaten durch effektives Teammanagement”

ist noch besser!

Verbinden Sie jede Erfahrung mit dem LinkedIn-Profil des Unternehmens, um Besucher auf deren Seite zu leiten, damit sie Ihnen und den Neuigkeiten Ihres Betriebes folgen können.

Sie können auch Ihre Unternehmenswebsite oder jede andere Website hinzufügen, die mit Ihrer Tätigkeit in Verbindung steht.

Fähigkeiten und Befürwortungen zum Aufbau Ihrer Glaubwürdigkeit

Ihre Fähigkeiten und Befürwortungen machen Sie in den Augen Ihrer Interessenten glaubwürdig. Sie ermöglichen es Ihnen, Ihr Know-how zu präsentieren und hervorzuheben, was Sie einzigartig macht.

  • Seien Sie im Abschnitt “Fähigkeiten” so spezifisch wie möglich
  • Setzen Sie bei den Vermerken auf Qualität statt Quantität

Das mag selbstverständlich klingen, doch ein paar aussagekräftige Befürwortungen von hochrangigen Personen sind viel wirkungsvoller als eine hohe Anzahl von Menschen, die Ihre Arbeit nicht wirklich kennen.

Bitten Sie also Ihren Chef, Ihre Kollegen oder sogar Ihre Kunden, Sie zu unterstützen und Sie in ihrem Netzwerk zu empfehlen!

Obwohl diese Tipps für Einzelpersonen gedacht sind, lässt sich vieles von dem, was wir besprochen haben, auch auf Unternehmen anwenden. Schließlich besteht es aus individuellen Persönlichkeiten!

LinkedIn kann auch für Unternehmen ein leistungsfähiges Instrument sein, um die Markenbekanntheit zu steigern und eine Vordenkerrolle aufzubauen.

Lassen Sie uns also näher darauf eingehen, wie Sie die LinkedIn-Präsenz Ihres Unternehmens optimieren können.

Eine optimierte Unternehmensseite

Der nächsten Schritt, den Ihr Lead unternehmen wird, ist die Überprüfung Ihrer Unternehmensseite. Vergewissern Sie sich, dass alles gut eingerichtet ist und so viele aktuelle Informationen wie möglich enthält.

Die Unternehmensbeschreibung

Hier können Sie viel mehr ins Detail gehen:

  • Warum Sie tun, was Sie tun: Eine Erinnerung an das Problem, das Sie lösen, in einem Satz. Er sollte eingängig sein und Lust auf das Lesen machen.
  • Wie Sie es tun: Erläutern Sie, wie Sie das Problem lösen.
  • Welchen Wert es hat: Zeigen Sie konkrete, umsetzbare und messbare Auswirkungen auf.
  • Sozialer Beweis: Teilen Sie Informationen über einige Ihrer prominentesten/berühmtesten Kunden und wie sehr die Menschen Ihnen vertrauen.

Sie können sich auch von unserer Unternehmensseite inspirieren lassen!

Binden Sie Ihre Website ein

Der nächste logische Schritt für jemanden, der sich für Sie/Ihr Unternehmen interessiert, ist der Besuch Ihrer Website. Vergessen Sie also nicht, diese mit Ihrer Unternehmensseite zu verlinken.

  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Mitarbeiter Ihr Unternehmen kennen. Ein wichtiger Faktor für das Vertrauen ist die Größe des Betriebes. Sie ist ein guter Indikator, um das Stadium Ihres Unternehmens zu beurteilen. Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter aufgeführt sind, indem Sie ihre Erfahrungen hinzufügen und diese Richtlinien zur Profiloptimierung befolgen.

Weitere Tipps

Bleiben Sie aktiv!

Liken und kommentieren Sie, posten Sie und schreiben Sie Artikel. Je aktiver Sie sind, desto mehr werden Sie im LinkedIn-Feed angezeigt. Damit wird es zudem wahrscheinlicher, dass Sie im Feed Ihrer potenziellen Kontakte auftauchen.

Machen Sie Ihr Profil öffentlich

Die Perfektionierung Ihres Profils ist reine Zeitverschwendung, wenn Sie nicht einige Optionen aktiviert haben, um sicherzustellen, dass Sie so sichtbar sind, wie Sie sein können:

  1. Setzen Sie jeden Profilbesuch, den Sie tätigen, in den Optionen zur Anzeige des LinkedIn-Profils auf “Öffentlich”, damit die Personen benachrichtigt werden und sich Ihr Profil vielleicht ansehen.
  • Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass Ihr Profilbild auch von Personen außerhalb Ihres Netzwerks gesehen werden kann. Profilbilder sind von entscheidender Bedeutung für den Aufbau von Vertrauen. Es wäre schade, wenn die Personen, denen Sie eine Kontaktanfrage senden, es nicht sehen.
  • Schritt 2: Gehen Sie zu der Option zum Bearbeiten des Profilbildes und setzen Sie es auf “Öffentlich” oder “Alle LinkedIn-Mitglieder”.

LaGrowthMachine Ecke 🔴

Hier wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten und helfen LaGrowthMachine bei der Zuordnung der Felder, die Sie einfügen wollen (Vorname, Nachname, Berufsbezeichnung usw.). Wenn Sie Ihre Nachrichten so individuell wie möglich gestalten möchten, sollten Sie darüber nachdenken, benutzerdefinierte Attribute in Ihrer CSV-Datei zu definieren und diese zu importieren. Sie können dann eine bestehende Zielgruppe auswählen oder eine neue erstellen! (Bildschirmfoto unten)

Fangen Sie jetzt an, Ihr LinkedIn-Profil zu optimieren!

LinkedIn ist ein mächtiges Werkzeug für Verkäufer. Durch die Optimierung Ihres LinkedIn-Profils können Sie die Chancen auf mehr Verkäufe erhöhen.

Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

  • Beginnen Sie damit, Ihr Profil vollständig und genau auszufüllen.
  • Fügen Sie Schlüsselwörter hinzu, die für Ihre Branche oder Ihre Position relevant sind
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Bild professionell und aktuell ist. Studien zeigen, dass Menschen eher jemandem vertrauen, den sie deutlich sehen können.
  • Überlegen Sie, was Sie als Vertriebsmitarbeiter einzigartig macht. Was haben Sie zu bieten, was andere nicht haben? Heben Sie diese Verkaufsargumente in Ihrem Profil hervor.
  • Treten Sie mit potenziellen Kunden und Kollegen in Kontakt. Je mehr Menschen wissen, wer Sie sind, desto besser sind Ihre Chancen.

Das war’s von unserer Seite aus! Lassen Sie uns wissen, welche anderen Tipps Sie für die Optimierung von LinkedIn-Profilen haben? Teilen Sie sie in den Kommentaren unten mit!